Versperrter Weg

Posted by Administrator (admin) on 08.02.2013
Log >>
Was das letzte Mal geschah, 
 
 
Unsere Helden haben einen geheimen Raum entdeckt, der erstmal leer erschien. Nachdem Karim ein leichtes Flackern vernommen hat und darauhin versuchte die Wand zu berühren, verschwand seine Hand in der Mauer. Nach ihm folgte der Rest der Meute, der voller Überraschung auf eine Handvoll Zombies stiess. Nach wenigen Runden stellten sie sich als Sieger heraus und begutachteten ihre Beute. Einzig eine schimmernde Rüstung hat deren Interesse gewecket. Als sie sich dieser näherten, erschien ein Geist, der ihnen ein Rätsel aufgab. Zur Verwunderung des DMs wurde dies sogar sehr fix - von Adira - gelöst. 
 
Bei dem darauf folgenden Versuch in die nächst tiefere Ebene zu gelangen wurde ein Losungswort verlangt. Mangels vorhandenen Losungswortkenntnissen trottete die Meute zurück nach Winterhaven. Dort angelangt stellten Sie fest, dass Lord Pardaig ihrem Rat gefolgt ist, die Stadtmauern geschlossen und mehr Wachen aufgestellt hat. Nach einer kurzen Stärkung in Salvanas Wirtshaus nahm die Gruppe die Bitte von Lord Pardaig an und widmete sich den lebendig gewordenen Toten auf dem Friedhofsgelände. 
 
Dort angekommen verfolgte die Gruppe unterschiedliche Ziele, ein Teil half sich gegenseitig über den knapp 3 Meter hohen Zaun, der Rest begnügte sich mit (Anmerkung der Redaktion: sinnlosem Geschwafel, Nonsens, Klatsch und Tratsch) Zwischengesprächen. Ob das diesem Umstand geschuldet oder es doch nur Zufall war, dass plötzlich ein Gargoyle über ihren Köpfen auftauchte, werden wir wohl nie erfahren ...
 
Kurzum, die lebenden Toten wurden eingematscht, Ironwing hat sich standhaft gegen die Hollenhunde gewehrt, die ihn mehrfach versuchten zu Boden zu reißen. Um das seltsame blau schimmernde Symbol auf dem Boden hat sich Zauberer Karim gekümmert. Wie das ablief seht ihr hier <insert YT Link>. Mitten im Kampfgeschehen haben unsere Kämpfer auf einmal Pfeile in den Rücken bekommen. Das hätte Ianril fast den Kopf gekostet. Nur durch die Hilfe der Klerikerin
Okelani konnte er wieder stabilisiert werden. Der Angreifer hatte sich aus dem Staub gemacht, bevor die Gruppe Vergeltung üben konnte. Auch wenn er aus dem Verborgenen angegriffen hatte, wussten sie, wer Ihnen sprichwörtlich in den Rücken gefallen war. Das Gesicht war kein unbekanntes. Es war Ninaran. Die Dinge scheinen eine ungedachte Wendung genommen zu haben ...
 
 

Last changed: 07.03.2013 at 22:07

Back
Gestaltung 2009 www.werbung-gotha.de